Universität Mannheim / Philosophie / Anglistisches Seminar / Anglistik I / Forschung / Sprache macht stark! 2005 bis 2010

Sprache macht stark!  (2005-2010)



Das Projekt ist abgeschlossen.

 

Projektpartner:
Stadt Ludwigshafen
Stadt Mannheim 
und weitere Träger von Kindertageseinrichtungen in der Region


Informationen über Folgeprojekte des MAZEM und der BASF SE finden Sie auf www.mazem.de.

Informationen zum abgeschlossenen Projekt


Zielgruppe des Projektes „Sprache macht stark!“ sind zwei- bis vierjährige Kinder mit Migrationshintergrund oder aus sozial benachteiligten und bildungsfernen Familien, die durch das Projekt in Ludwigshafener Kindertagesstätten beim Erwerb der deutschen Sprache unterstützt werden.

Im Vordergrund des Projekts steht eine auf sprachwissenschaftlicher Basis beruhende Förderung in Kleingruppen. Diese wird ergänzt durch gezielte Aktivitäten im pädagogischen Alltag, die alle Kinder der Einrichtung einschließen. In den Eltern-Kind-Gruppen beteiligen sich zudem auch die Eltern aktiv an der Sprachförderung ihrer Kinder. Sie erleben dort unter anderem, wie sie ihre Kinder beim Zweitspracherwerb unterstützen und die Familiensprache erhalten können. In der Umsetzung nehmen die Erzieherinnen in der jeweils einjährigen Implementierungsphase an einer intensiven Qualifizierung teil und werden in der Praxis durch Coaching und regelmäßige Supervision begleitet.

Parallel zur inhaltlichen Arbeit wird das Gesamtprojekt von der Forschungs- und Kontaktstelle Mehrsprachigkeit wissenschaftlich begleitet. Prof. Tracy konnte in Zusammenarbeit mit Dr. Kaltenbacher (Uni Heidelberg) in einem MWK-Projekt zum frühen Zweitspracherwerb bereits nachweisen, dass Dreijährige ohne Deutschkenntnisse sogar ohne systematische Förderung innerhalb eines halben Jahres die Grundstrukturen der deutschen Sprache erwerben können.
Nun wird der Frage nachgegangen, wie schnell der Zweitspracherwerb unter optimierten Bedingungen ablaufen kann, d.h. wenn der sprachliche Input gezielt um spezifische Anregungen bereichert wird. Ein Abschlussbericht wird Ende 2009 fertig gestellt.

Das Projekt „Sprache macht stark!“ ist eines von sieben Projekten der „Offensive Bildung“, die von der BASF Aktiengesellschaft finanziell unterstützt werden. Projektträger ist die Stadt Ludwigshafen. Das Konzept wird derzeit in fünf Piloteinrichtungen erprobt, bis zum Jahr 2009 nehmen insgesamt 17 Ludwigshafener Kindertageseinrichtungen an den Sprachfördermaßnahmen teil. Das erarbeitete Konzept steht anderen interessierten Trägern von Kindertageseinrichtungen zur Verfügung.

Im Kindergartenjahr 2007/08 wurde das Konzept in sechs Einrichtungen im Landkreis Bad Dürkheim implementiert, im Jahr 2008/09 in weiteren zwei Kitas in Rheinland-Pfalz und 14 Einrichtungen in Mannheim. Mehr Infos finden Sie auf den Seiten des MAZEM.

Publikationen:

Kühn, S. & Lemke, V. (2008). Sprache macht stark oder Eine Sprachbrücke zwischen Familie und Kita. In: Betrifft Kinder, 1/2, 51-53.

Lemke, V. (2008): Sprache macht auch Eltern stark. In: Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 8, 30-32.

Tracy, R. & Lemke, V. (Hrsg.) (i.Dr.): Sprache macht stark. Berlin: Cornelsen Scriptor.

Fachartikel über das Projekt im Internet:

http://www.verlagdasnetz.de/SITEFORUM?t=/contentManager/onStory&e=UTF-8&i=1250618718995&l=1&active=no&ParentID=1252418707559&StoryID=1252558697595
http://www.wissenundwachsen.de/page_sprachfoerderung.aspx?Page=d2029768-0ad9-4bf7-8e65-0e353fb10081


 

 

 


 
 
HomeAnglistik IAnglistik IIAnglistik IIIAnglistik IVAnglistik für WWJP Anglistik LiteraturJP MehrsprachigkeitDruckenSuche
 
Home SeminarStartseite Anglistik ITeamSprechstundenLehreForschungStellenangeboteMedien